10X2000 kW | 20 MW Capacity Market, Midlands (VEREINIGTES KÖNIGREICH)

20 MW zur Abdeckung von Energiebedarfsspitzen in den Midlands

FALLSTUDIE | 10X2000 kW | 20 MW  |  Capacity Market, Midlands (VEREINIGTES KÖNIGREICH)



Projektübersicht:

Standort: Midlands (Vereinigtes Königreich)

Installierte Leistung10X2000 kW= 20MW

Stromaggregate: 10 Stück HMW-2200 T5 in 40-Fuß-Containern. 12.192x2.438x2.896 mm (L x W x H)

Besondere Eigenschaften: Aggregate für Lastspitzenausgleich und Parallelbetrieb zum öffentlichen Stromnetz, die Energie unter Dauerlast während 1 bis 2 Stunden/Tag und maximal 400 Stunden pro Jahr liefern.

HIMOINSA Vertriebspartner: Ocktcom Limited

Verschiedene Gebiete im Vereinigten Königreich haben zu bestimmten Tageszeiten einen Stromverbrauch über dem üblichen Wert. Der Bedarf variiert in Abhängigkeit von der Jahreszeit, dem Wochentag und der Tageszeit. Um Angebot und Nachfrage im Energiebereich auszugleichen, benötigt UK National Grid, Strom- und Gasversorgungsunternehmen im Vereinigten Königreich, Zugang zu Energieerzeugungsanlagen, die Überlastungen des Netzes vermeiden und eine zuverlässige Reaktion garantieren. HIMOINSA hat, über seinen Vertriebspartner Ocktcom Limited, 10 parallel geschaltete Stromaggregate in einem 40-Fuß-Container geliefert, die dem Stromnetz 20MW Energie mit konstanter Last während 1 bis 2 Stunden/Tag und maximal 400 Stunden pro Jahr zuführen. 

Aufgrund der großen Verbrauchsspitzen, denen das Stromnetz ausgesetzt ist, stellt das Projekt Capacity Market eine der Lösungen dar, über die National Grid zur Abdeckung des Strombedarfs während dieser Nachfragespitzen verfügt.


ZIEL  

Das Ziel des Projektes war die Installation einer Energieerzeugungsanlage, die die Bereitstellung von 20 MW Leistung zum Ausgleich von Lastspitzen mittels Stromaggregaten garantiert, die in der Lage sind, in weniger als 30 Sekunden zu starten und 100% der verfügbaren Energie zu liefern. Da es sich um eine Region nahe des Stadtgebietes handelt, müssen die Anlagen in abgedichteten und hoch schallgedämmten Containern mit einem Geräuschpegel von 79dBA in 1 Meter Abstand im offenem Gelände installiert werden, um minimale Geräuschemissionen zu gewährleisten.

LÖSUNG

Eine der wichtigsten Prioritäten für HIMOINSA und Ocktcom war die Auswahl der besten Technologie: emissionsarme, speziell für die Anwendungen Capacity Market entwickelte Motoren; Motormodelle, die für einen Betrieb mit Erdgas angepasst werden können, falls dies in den nächsten Jahren von dem Projekt bzw. der Gesetzgebung gefordert werden sollte. 





Clive Dix, Managing Director von HIMOINSA Power Solutions im Vereinigten Königreich, erklärt, dass „wir als Hersteller die sauberste mögliche Lösung bieten und aufgrund unserer Verantwortlichkeit der Umwelt gegenüber, raten wir die anderen Herstellerfirmen, es uns nachzumachen“. 

Die ausgewählten MTU-Motoren (Modell 16V4000G63) erfüllen die festgelegten Anforderungen.



Technische Daten:

Bei dieser Art von Projekten werden die Energieerzeugungsanlagen für gewöhnlich in der Nähe des Stadtgebietes angeordnet. Bei diesem Projekt hat es das Ingenieursteam von HIMOINSA geschafft, den Geräuschpegel der Container auf 78dBA in 1 Meter Abstand zu reduzieren, wodurch die Anforderungen des Projektes im Hinblick auf die Geräuschemissionen sogar noch übertroffen wurden

Zu diesem Zweck hat man sich für ein horizontales Kühlsystem entschieden, das im Gegensatz zu dem vertikalen System eine Geräuschreduzierung ermöglicht, ohne dass die Gesamtabmessungen des Stromaggregates vergrößert werden müssen. Zusätzlich ist dieses System mit einem Frequenzumrichter ausgestattet, der den Geräuschpegel und den Stromverbrauch der Lüfter verringert.


Um eine hohe Schalldämmung zu gewährleisten, wurden bei dem Entwurf 40-Fuß-Container mit Steinwolle mit einer hohen Dichte von 145 kg/m³ und 100 mm Stärke verwendet und der Containerboden wurde mit Polyurethanschaum schallgedämmt.

Ferner wurden ein Belüftungssystem im Motorraum mit zwei elektrischen Lüftern, die eine ordnungsgemäße Lufterneuerung sicherstellen, sowie ein Kraftstoffkühler zur Steigerung der Motorleistung vorgesehen. 

Um einen Parallelbetrieb der Stromaggregate zu ermöglichen, wurden Comap InteliGen-Steuereinheiten eingesetzt. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und den starken Regenfällen im Laufe des Jahres, wurde ein Lackier-System gemäß Standard C5-M verwendet, das den Containeraufbau gegen Korrosion schützt und eine lange Lebensdauer der Anlage gewährleistet.



Fast Frequency Response (FFR):

Die elektronische Motorsteuereinheit ist für eine schnelle und schrittweise Lastübernahme ausgelegt, eine wichtige Eigenschaft für die Capacity Market-Anwendung.



James Beck, Managing Director von Ocktcom Ltd.

Die Entscheidung, bei diesem und bei zukünftigen Projekten mit HIMOINSA zusammenzuarbeiten, war eindeutig: HIMOINSA ist der bevorzugte Lieferant von Ocktcom, weil er als Hersteller bereit ist zuzuhören und sich an unsere Gestaltungskriterien anzupassen, um spezifische, emissions- und geräuscharme Lösungen für den STOR-Markt (Short Term Operating Reserve) anzubieten. Sowohl Ocktcom wie auch HIMOINSA legen hohen Wert auf Nachhaltigkeit und gemeinsam bieten wir Technologie mit den besten Emissionswerten, nicht nur um künftigen Anforderungen gewachsen zu sein, sondern auch um zu zeigen, dass wir verantwortungsvolle Unternehmen sind.  

Ocktcom bietet für STOR-Anwendungen auch die Erdgas-Generatoren von HIMOINSA an und plant, verschiedene aktuelle STOR in Dual-Fuel-Systeme umzurüsten, um die Emissionen zu reduzieren. Wir können die Behörden über die Vorteile der Verwendung von optimierten Dual-Fuel-Generatoren beraten. Die STOR-Anwendungen können sauberer sein, wenn sie verantwortungsvoll konzipiert werden, um zu vermeiden, dass eine Anlage stillgelegt werden muss, weil sie den künftigen Anforderungen nicht gerecht wird.